Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen medizinischen Laser-Geräten. Dazu gehören Festkörperlaser, Gaslaser, Diodenlaser und Farbstofflaser. Wir konzentrieren uns in diesem Beitrag auf die wichtigsten medizinischen Laser für die appartive Kosmetik. Sehen wir uns also an, wozu die verschiedenen Laser-Geräte in diesem Bereich verwendet werden.

Der Diodenlaser mit mehreren Wellenlängen

Medizinischen Laser mit mehreren WellenlängenDiese Art der medizinischen Laser ist wesentlich günstiger als so mancher chirugischer Laser. Daher eignen sich diese optimal für die apparative Kosmetik. Die besten Geräte bieten mehrere Wellenlängen an, wie der dermalife Laser Q “Quattro der Effiziente”. Das Handstück bedient gleich vier verschiedene Wellenlängen, weswegen das Modell auch Q wie Quattro heißt.

Die verfügbaren Frequenzen sind 755 nm, 810 nm, 940 nm und 1.064 nm. Jede Wellenlänge hat ihre eigenen Vorteile bei der Behandlung unterschiedlicher Hauttypen und Zielsetzungen. Doch alle zusammen sind als die nachhaltige, schmerzfreie und effektive Behandlungsmethode bekannt.

Damit werden am häufigsten dauerhafte Haarentfernungen und Faltenreduktionen durchgeführt. Ebenso behandelt man damit Narben aus Verletzungen und nach Operationen, Dehnungsstreifen wie Schwangerschaftsstreifen und sogar Aken-Narben. In allen Bereichen sind die Ergebnisse nachhaltig und effektiv.

Die Festkörperlaser oder DPL-Laser

dermalife DPLHier wird der Laser durch einen Festkörper gebündelt, woher auch der Name kommt. Meistens handelt es sich um Glas oder einen Kristall. Der DPL-Laser ist der bekannteste dieser Lasertypen. Dieser wird für die Behandlung der Epidermis und der Dermis-Pigmentierung verwendet. Aufgrund der hohen explosiven Wirksamkeit dringt der dermalife DPL tief durch die Epidermis in die Dermis ein. Dabei schwillt die getroffene Pigmentmasse an und zerfällt anschließend. Durch das metabolische System werden die Reste abtransportiert.

Der DPL-Laser eignet sich besonders für Tätowierungsentfernungen, Sommersprossen, Altersflecken, aber auch bei Geburstmalen, Besenreisern und für Anti-Aging-Behandlungen. Dabei werden weder die Luftfollikel noch die normale Haut geschädigt. Die DPL-Laserbehandlung hinterlässt keinerlei Narben. Dabei zeichnet sich die Methode durch ihre kurze Behandlungsdauer und das geringe Schmerzempfinden aus.

Dabei wird der Festkörper-Laser auch in der chirurgischen Medizin eingesetzt. So werden die sogenannten YAG-Laser für die Zertrümmerung von Nierensteinen in der Gastroenterologie und der Urologie eingesetzt. Ebenso werden Kondylome behandelt und stenose Harnröhren-Harnleiter-Schlitzungen vorgenommen. Hierbei wird jedoch hauptsächlich die 2100 nm Wellenlänge verwendet und nicht die 1.064 nm wie in der apparativen Kosmetik.

Beim medizinischen Laser auf Qualität achten

Gerade in der apparativen Kosmetik sollten Sie beim medizinischen Laser kaufen auf die höchste Qualität wie beim dermalife Laser Q “Quattro der Effiziente” oder beim dermalife DPL achten. Falls Sie das finanziell überfordert, haben wir ausgezeichnete Finanzierungen und Mietvarianten für unsere Kunden vorbereitet.

Überzeugen Sie sich selbst

Wir laden Sie ein zu einer kostenlosen Probebehandlung. Überzeugen Sie sich selbst ohne Kosten und Risiko davon, dass all unsere Behandlungen effektiv, sicher und angenehm sind.

Jetzt kostenlosen Termin vereinbaren